Unterstützer:innen

Dieser Lohnausfallsfond wird unterstützt von:

Statements von Unterstützer:innen

Ich habe einen Beitrag geleistet, denn die Aktion „Lobau bleibt – Lohn bleibt“ ist ein wichtiger Solidaritätsbeweis. Wir wollen schließlich, dass ein lebenswerter Planet auch für die Menschen, die am Bau arbeiten, und für deren Kinder und Enkel erhalten bleibt. Damit das gelingt, muss es in Zukunft weniger Autos geben. Viel weniger. Auch elektrische. Und davon sind nicht nur die Menschen im Straßenbau betroffen. In Österreich arbeiten 35.000 Menschen in der Auto(zuliefer)industrie. Und 50.000 Menschen im Autohandel. Und die fragen uns natürlich auch: „Ok, weniger Autos, dem Klima zuliebe – aber was ist mit unseren Arbeitsplätzen?“. Und die Antwort kann nur sein: Arbeitszeitverkürzung. Wenn wir umwelt- und klimaschädliche Dinge nicht mehr produzieren – dann können wir uns diese Arbeit doch sparen, dann lasst uns einfach weniger arbeiten.
– Martin Auer

Eins der größten Hindernisse für tiefgreifenden sozialen und ökologischen Wandel ist die Spalterei der Mächtigen. Super, dass mit diesem Projekt gezeigt wird, dass eine nachhaltige Welt auch SOZIAL Nachhaltig sein muss!
Laura Grossmann